Aktuelles

24.03.20

Ab sofort erscheint immer dienstags und samstags auf unserer Website ein digitaler Kirchenbesuch.

Mehr Informationen und alle Videos auf einen Blick gibt es hier.

22.03.20

Lieder für Kinder zum Mitträllern !

In diesen Tagen gibt es sicherlich viele Kinder, denen es schwer fällt, keine Freunde zu treffen und nicht zur Schule zu gehen. 
Deshalb nimmt unsere Kantorin Johanna Korf momentan jeden Tag ein Video mit einem Kinderlied auf.
Wer gerne singt, ein paar neue Lieder lernen möchte und damit die Langeweile bekämpfen will, ist herzlich eingeladen, sich per PN oder Mail (Johanna.korf@kk-e-s.de) zu melden, dann wird er/sie in den Mailverteiler aufgenommen und bekommt jeden Tag ein neues Video mit einem Lied.

19.03.20

„Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde.“ - Prediger 3, 1

Dieser wunderbare Bibelvers sagt in seiner Kürze einmal mehr so viel aus ! 
Es hat alles seine Zeit! Und so wird auch die Zeit wiederkehren, in der wir 

- uns gemeinsam mit Freunden oder der     großen Familie treffen und reden, feiern und lachen 

- Gottesdienste und Konzerte besuchen

- zu Sportveranstaltungen gehen

- in den Urlaub fahren 

und vieles mehr. 

Aber gerade ist die Zeit eine andere und wir können sie nutzen.
Zur inneren Einkehr, zum Gebet, zum Genießen der wunderbaren Natur unserer Erde im Stillen und auch mal alleine.
Das fällt vielleicht schwer, aber es ist zur Zeit das einzig Richtige. 

Um Ihnen diese Zeit zu versüßen, wird es demnächst auf dieser Seite einige digitale Aktionen geben, die ganz ohne Ansteckungsgefahr und ganz gemütlich zu Hause genossen werden können.
Es ist eine spannende Zeit mit neuen Herausforderungen aber auch neuen Ideen und Ansätze. Wir dürfen alle gespannt sein!

Bleiben Sie behütet und kommen Sie gesund durch diese Zeit.




17.03.20

!Achtung aktuelle Informationen!

Bis auf weiteres fallen alle Chöre und Gruppen aufgrund des Coronavirus aus. 
Das gilt leider auch für das geplante Konzert am 22.03.20 in Sylda.
Wir halten Sie auf dem Laufenden wie es weiter geht.

Bleiben Sie behütet !




14.03.20

In diesen Tagen erleben wir Dinge, die Einige von uns so sicherlich vor ein paar Wochen nicht für möglich gehalten hätten. 
Wir erleben Einschränkungen in unserem alltäglichen Leben, Angst ja manchmal sogar Panik und Verzweiflung.
Es geistern viele Fragen herum. Wie schlimm wird es uns noch treffen? Kann unser Gesundheitssystem das schaffen ? Sind diese Maßnahmen notwendig ? Ist das alles sinnvoll ? Wie soll das weitergehen und wie sollen kleine Betriebe und Selbstständige das schaffen ? 
Hysterie hilft niemandem, 10 Packungen Toilettenpapier auf Vorrat retten keine Leben. Nichtsdestotrotz sollte jeder Einzelne eine Verantwortung übernehmen und jeder das tun, was ihm möglich ist, um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen.

Doch auch oder gerade in diesen Zeiten sollten wir neben allem verantwortlichen Handeln unsere Zuversicht und unser Gottvertrauen nicht verlieren.
Dieses Video von einer Variation von Georg Böhms „Wer nur den lieben Gott lässt walten“ entstand ganz spontan beim Üben in der Kirche von Sylda.
Die Worte des wunderbaren Chorals können uns auch in diesen Zeiten der Krankheit , der Einschränkungen und des Bangens eine Stütze sein:

„Sing, bet, und geh auf Gottes Wegen
Verricht das Deine nur getreu
Und trau des Himmels reichem Segen
So wird Er bei dir werden neu.
Denn Welcher seine Zuversicht
Auf Gott setzt, den verläst Er nicht.“

Bleiben Sie alle möglichst gesund und behütet !

 

13.03.20

Ein paar Worte wegen des Coronavirus...
Die Diskussion über das Virus und die Maßnahmen sind momentan sicherlich in fast aller Munde. 
Auch wir haben uns natürlich Gedanken gemacht. 
-Der Kinderchor „Gerbstedter Spatzen“ fällt (vorerst) in den nächsten beiden Wochen aus
-Die Erwachsenenchorproben finden (vorerst) wie gewohnt statt, einzig die gemeinsame Sonderprobe am 14.03. entfällt.
Natürlich beobachten wir die Entwicklung und die neuen Empfehlungen und es kann sein, dass wir entscheiden, auch die Erwachsenenchorproben ggf. Auszusetzen.
Dabei geht es mitnichten um das Schüren von Angst oder Hysterie, sondern um die Unterstützung der Maßnahmen, um die Ausbreitung des Virus nach Möglichkeit zu verlangsamen.
Solange die Chorproben wie gewohnt stattfinden, liegt es im Ermessen des Einzelnen/der Einzelnen, ob er/sie die Probe wahrnehmen möchte oder lieber nicht. 
Alle, die Erkältungssymptome haben, bitten wir eindringlich, zu Hause zu bleiben, um andere nicht zu gefährden und anzustecken.
Wir haben nicht nur eine Verantwortung uns selbst ggü., sondern auch den anderen Menschen, die evt. Einer Risikogruppe angehören und diese sollten wir wahrnehmen. 
In diesem Sinne, bleiben Sie gesund und behütet !

08.03.2020

Herzliche Einladung ! 

17.02.2020

Am gestrigen Sonntag, dem 16.02.2020, hieß es in der Sierslebener St. Andreaskirche Vorhang auf für das Kindersingspiel „Kilian und das helle Licht“.

Die acht Kinder haben das Stück in einer Kindermusical-Projektwoche vom 10.02. bis 16.02. unter Leitung der Kantorinnen Luisa Leske und Johanna Korf einstudiert.

„Ich bin das Licht der Welt! Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ Dieser Satz begleitet im Stück die Kirchenmäuse allen voran „Kilian Kirchenmaus“ auf der Suche nach der Antwort auf Kilians Traurigkeit über das Leid der Welt. Zunächst wissen die Mäuse nicht, was dieses Zitat bedeuten soll und woher es stammt, aber Kilians Opa Klaus weiß wie immer eine Antwort. Das Singspiel war in Text und Musik von Kantorin Johanna Korf eigens für diese Woche geschrieben worden.

Die kleinen Schauspielerinnen und Schauspieler spielten und sangen begeistert von Licht und Schatten, von Freundschaft und einer Welt ohne Hass und Streit. 

In der Probenphase traf sich die Gruppe jeden Tag für zwei Stunden zur Probe. Doch nicht nur Sprech- und Singproben standen auf dem Programm, sondern es wurde gemeinsam gespielt und gelacht. Stille Post und Pantomime trugen neben dem Spaßfaktor auch zum deutlicheren Sprechen und der Selbsterfahrung beim Schauspiel bei.

Zum Schluss des Singspiels, welches in einen Gottesdienst mit Pfarrer Martin Binder eingebettet war, spendeten die rund 50 Zuhörerinnen und Zuhörer begeisterten Applaus.

Alle Kinder und auch die Leiterinnen waren beglückt und stolz und hoffen auf die Welt ohne Hass und Streit, denn „diese Welt wäre sicher wunderschön und in meinen Träumen kann ich sie sehen“. 

07.01.2020

06.01.2020

Wir wünschen Allen ein gesegnetes und frohes Neues Jahr und laden herzlich zu den Konzerten im Januar ein!